II. | SV Fortuna Frienstedt – VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt 1:3 (0:1)

Nach gegenseitigem Abtasten in den ersten 20 Minuten mit leichten Feldvorteilen für unsere 2. Mannschaft, hatte Rocky Butzke in der 21. Minute nach starkem Zuspiel von Kapitän Steffen Rose die 1. Großchance vergeben.
Im Gegenzug rettete unserer starker Torhüter Lars Seidel auf der Linie.
In der 27. Min war es dann Steffen Rose der den Ball zum verdienten 1:0 von halb linker Position mit einem Satten Schuß einnetzte.
Der Gastgeber hatte in der 30. Min. die Chance zum Ausgleich kläglich vergeben.
Viel nennenswertes passierte dann nicht mehr in der 1. Halbzeit.
Alexis Kamposch bekam in der 40. Min. nach einem unnötigen Foul im gegenerischen 16er die Gelbe Karte.
Beide Mannschaften kamen unverändert aus den Kabinen.
Leider Begann die 2. Hälfte mit einer Unachtsamkeit in der Abwehr von Grün Weiß, die Frienstedt in der 47. Min zum 1:1 Ausgleich nutzte.
Wieder war es Lars Seidel in der 49. Min der die Mannschaft in Manuel Neuer Manier vor dem Rückstand bewarte.
In Min. 53 Wechsel bei Grün Weiß.
Ronny Herich kam für den Gelb-Rot gefährdeten Alexis Kamposch.
In der 60. Minute war es jener Ronny Herich der Steffen Rose mit einem genialen Pass über die Abwehr bediente. Bei dem Flachschuss aus 20m lies Rose dem gegnerischen Torhüter keine Chance.
In der 63. Minute kam der Rückkehrer Robert Noatnick nach längerer Verletzungspause für Erfan Niroopoor der sich im Angriff aufgerieben hatte.
In der 68. Minute vereitelten Thomas Jasper und Lars Seidel eine Doppelchance jeweils auf der Linie.
Die Frienstedter kamen nur mit langen Bällen gefährlich vor das Tor.
Robert Noatnick vergab in der 80. Und 87. Min die Entscheidung.
Erst konnte er nach Alleingang den Torhüter nur anschießen, dann segelte er im 16er am Ball vorbei.
In der 90. Minute war es wieder Steffen Rose mit einer Direktabnahme am 5m Raum der eine Freistoßflanke von Thomas Jasper zum verdienten 3:1 Endstand für Grün Weiß verwandelte.
Rocky Butzke bekam leider durch meckern in der Schlussphase eine weitere unnötige Gelbe Karte.

Eine Starke Mannschaftsleistung und ein dreifacher Steffen Rose holen den 3. Sieg in Folge.

Aufstellung: Seidel; Schmidt, Höfer, Mäder, Dittert; Beck, Kampos (53.min Herich), Rose, Jasper, Butzke; Niroopoor (64.min Noatnick)