E-II | VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt – TSV Motor Gispersleben 4:3 (3:1)

Gispersleben geknackt! Revanche fürs Hinspiel.
Sonntag morgen 09:30 Uhr und wir trafen auf die Jungs vom TSV Motor Gispersleben I. In der Hinrunde mussten wir uns im Auswärtsspiel in Gispersleben noch mit einem unglücklichen 6:3 zufrieden geben. Heute hieß es Revanche für das Hinrundenspiel zu nehmen. Entsprechend stellten die Coaches die Jungs ein.
Das Spiel beider Mannschaften begann vorsichtig. Dann aber drehten unsere Jungs auf und erspielten sich gute Chancen. Leider blieben die ersten Chancen ungenutzt, aber es sollte nicht lange dauern und es wurden alle mitfiebernden Fans der Grün-Weißen mit der 1:0 Führung beglückt. Ein schöner Spielzug führte zur Führung und wir konnten erst einmal durchatmen. Die Gisperslebener hielten allerdings gut dagegen konnten sich aber zu diesem Zeitpunkt keine nennenswerten Chancen erarbeiten. Wir spielten Fussball und konnten die gegnerische Abwehr ein ums andere mal durchaus in Verlegenheit bringen. Verdient konnten wir dann, gefühlt nach 5 Minuten, auf 2:0 erhöhen.

Die Jungs aus Gispi wurden frecher und erspielten sich nach und nach hochwertigere Chancen. Sie konnten den Ball jedoch nicht in unserem Gehäuse unterbringen. Dies hatten wir einer starken Abwehr und unserem super aufgelegten Torhüter Leon zu verdanken!
Dann, eine ungeschickte Aktion unserer Abwehr und der Schieri zeigte auf den Punkt. 9 Meter! Leider konnten die Gisperslebener dadurch den Anschlusstreffer erzielen und es wurde spannend. Doch nahezu postwendend konnten wir den ursprünglichen Torabstand wieder herstellen. Wir erhöhten auf 3:1. So gingen wir dann auch in die Pause, die zu diesem Zeitpunkt dringend notwendig war.
Die Ansprache in der Halbzeit war vollbracht, der Pausentee getrunken und es ging weiter.
Der in der ersten Hälfte noch gut und fair pfeifende Schiedsrichter verlor nun leider etwas den Faden und auch den Bezug zum Spiel. Durch den zweiten 9 Meter für die Gisperslebenerin diesem Spiel, wurden diese wieder ins Spiel gebracht. Es stand nur noch 3:2. Aus unserer Sicht war dieser 9er allerdings unverdient und brachte unnötig Spannung in das Spiel zurück.
Die Trainer bauten die Jungs wieder auf und es konnte das 4. Tor für die Grün-Weißen erzielt werden. Die 4:2 Führung war wieder beruhigend, doch es war noch ein weiter Weg bis zum Dreier.
Das Spiel war gut und wurde etwas durch die Schiedsrichterentscheidungen in Mitleidenschaft gezogen. Ein saftiger Schuss konnte von uns nicht vor dem Einschlag im Tor aufgehalten werden und es stand 4:3. In der letzten Minute wurde es dann nochmal hektisch. Ein Zusammenprall an der Strafraumgrenze sorgte für Aufregung. Es gab Abstoß und kurz darauf konnten unsere Jungs den nächsten Dreier in dieser Saison einfahren. Klasse Leistung, tolles Spiel. Unnötig Spannung durch einen fragwürdigen 9er, aber wer fragt morgen danach. Keiner.

Wir spielten mit Leon, Erik, Dome, Max, Eduard, Elias, Duy, Paul, Frederik.
Nächste Woche geht es dann gegen Olympia Hassleben auswärts. Drückt uns die Daumen. Einen schönen Sonntag Abend euch allen.

20140323-203713.jpg