C-II | TSV Motor Gispersleben – SpG Grün-Weiß 1990 Erfurt 12:0 (8:0)

Nach dem glanzlosen 7:0 Erfolg am Mittwoch gegen die Sportfreunde
Marbach (wo ganze 5 Jungs aus der C2 anwesend waren), ging es heute zum
Saisonabschluß gegen die Elf von Motor Gispersleben. Bezeichnend für
unsere momentane Situation begannen wir das Spiel nur zu zehnt-darunter
Sandro aus der D2.

Auf das Spiel selber,indem wir von Beginn an
hoffnungslos unterlegen waren, möchte ich hier nicht näher
eingehen.Stattdessen gibt es von mir ein kleines Saisonfazit.
Die erste Halbserie mit Amer und Niklas war noch ganz ok. Gegen
Gispersleben stand es im Hinspiel beispielsweise in der Halbzeit noch
1:1-heute 0:8…
Nach Amers Weggang wurden die Defizite jedes Einzelnen dann für
jedermann sichtbar. Ich nenne im Bericht bewußt keine Namen,vielleicht
übt der eine oder andere ja soviel Selbstkritik und erkennt sich
wieder. Viele in der Mannschaft haben die Umstellung von Klein-auf
Großfeld bis heute nicht geschafft. Die Mannschaft hat gute
D-Junioren, aber kaum C-Junioren-Niveau Stadtliga. Bei vielen ist schon
seit längerem keine Entwicklung mehr zu sehen und wenn, dann in die
falsche Richtung. Um sich weiterentwickeln zu können,sollte man
regelmäßig am Training teilnehmen. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit,bei uns in den letzten Monaten aber eher die
Ausnahme. Aber Ausreden durfte sich Steve jede Menge anhören. In der
Mannschaft gibt es große Defizite im Hinblick auf Ausdauer und speziell
Grundschnelligkeit. Kaum einer ist in der Lage, fehlerfrei den Ball
anzunehmen. Zum Teil vogelwild wird dem Ball entgegengesprungen,obwohl
jeder schon 6,7 Jahre mindestens Fußball spielt.Das Zweikampfverhalten
ist oftmals nicht gut und das nicht nur gegen körperlich robustere
Gegenspieler. Der ballführende Spieler ist oft die ärmste Sau, weil keiner
den Ball haben will. 1 gegen 1 Situationen wird sich entzogen,stattdessen
lieber ein Alibipass ohne Raumgewinn gespielt. Und so kannst du selbst
auf sehr überschaubarem Stadtliga-Niveau kaum ein Spiel gewinnen.
Jeder einzelne sollte sich ehrlich hinterfragen, ob ihm Fußball noch
Spass macht und dem Trainer dann seine Entscheidung wissen lassen. In der
momentanen Verfassung macht es meiner Meinung nach wenig Sinn,in eine
neue Saison zu gehen.

Von Ulf Böhme