C | FC Turbine Erfurt – SG VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt 0:10 (0:6)

Mit einer halben Stunde Verspätung ging es bei herrlichem Fußballwetter endlich los. (Frank wollte uns mit den Trikots der F-Junioren spielen lassen – „zerstreuter alter Mann“)
Bereits in der 9. Minute gingen wir durch Daniel nach Zuspiel von Pascal mit 0:1 in Führung. Das 0:2 in der 13. Minute erzielten wir nach schönem Abschlag von Marc auf Theo. Theo spielte einen schönem Pass in den Lauf von Kapitän Paul, der gekonnt am Torwart vorbei einschob. Nun waren die Weichen auf Sieg gestellt und wir ließen keinen Zweifel aufkommen wer Chef auf dem Platz ist.
Dem 0:3 in der in der 18. Minute durch ein Eigentor, folgte in der 19.Minute das 0:4 durch Paule nach schönem Zuspiel von Theo.
In der 27. Spielminute folgte der erste gute Angriff von Turbine. Erst rettete die Latte und dann der sehr sichere Marc. Davon wieder aufgeweckt erzielten wir im Gegenzug das 0:5. Das 0:6 erzielten wir nach einem schönem Flankenlauf von Kai – dessen scharfe Hereingabe endete mit dem 2. Eigentor.
Zur Halbzeit 0:6 da waren bereits alle Messen gesungen. Geile Halbzeit Jungs.
In den zweiten 35 Minuten ließen wir es gemächlicher angehen. Dem 0:7 in der 45 Minute durch Paule, nach schöner Vorarbeit von Kai, folgte in der 59. Spielminute das 0:8 durch Daniel.
In der 63. Minute wieder Daniel mit schönem Freistoßtor. Hier zahlt sich zum wiederholtem Male das Standarttraining aus.
Den Entstand von 0:10 besorgte Marc, der einen Strafstoß schießen durfte. Mit Glück konnte Marc im Nachschuss einnetzen.
Fazit: Wir waren in allen Belangen überlegen. Herausheben möchte ich Theo mit sehr gutem Spiel.
Theo hat für mich in dieser Saison den größten Leistungssprung gemacht. Weiter so.