II. | VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt – SV Schmira 1:0 (1:0)

Der SV Schmira kam mit 2 Siegen aus den letzten 2 Spielen ins Sportforum Johannesplatz. Unsere Zweite wollte nach 2 Unentschieden endlich die 3 Punkte haben.
Schmira hatte am Anfang des Spiels ein leichten Feldvorteil. Nach und nach kam auch der Gastgeber in Fahrt und hatte doch die ein oder andere Chance welche aber unkonzentriert abgeschlossen wurden.
In der 38. Minute setzte C.H. auf dem linken Flügel durch, flankte nach innen und am 5 Meter Raum stand D.T. und brauchte nur noch den Fuß hinzuhalten.
Nach der Pause ging das Spiel hin und her mit richtig guten Chancen auf beiden Seiten. GW setzte einen Freistoß an den Pfosten, der Nachschuss ging in die Arme des Torhüters. Sein Gegenüber L.S. musste auch mehrmals sehr gut reagieren um ein Tor zu verhindern.
So endete das Spiel welches von dem kurzfristig eingesprungen Klaus Roth (vielen Dank) geleitet wurde mit 1-0 für die Hausherren. Ziel erreicht.
Durch den Dauerregen des Wochenendes ein im wahrsten Sinne des Wortes „dreckiger Sieg“. Aber die wichtigen 3 Punkte blieben am Johannesplatz.
Nächste Woche beim ungeschlagenen Spitzenreiter und Aufstiegsanwärter Fortuna Erfurt wird es ungleich schwerer.