I. | FSV 06 Kölleda – VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt 1:5 (0:3)

Am Sonntag gelang unserer 1. Männermannschaft der erste Auswärtssieg. Trotz tropischer Temperaturen gelang es über 90 Minuten zu dominieren und den ersten Dreier auf fremden Geläuf einzufahren. In Hälfte eins gelang was sich die Trainer und Mannschaft vorgenommen hatten. Über sehenswerte Ballstafetten erspielten sich die Grün-Weißen ein deutliches Chancenübergewicht und nutzten dieses zur komfortablen Pausenführung von 0:3.
Nach der Pause zunächst das gleiche Bild. Dennoch drohte die Partie kurzzeitig zu kippen. Nach einer mehr als fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung, nach Ballgewinn von Hucke, gab es indirekten Freistoß im Strafraum, welchen die Hausherren zum Anschlusstreffer nutzten. Danach versuchten die Kölledaer weiter zu drücken. Aus dem gegnerischen Pressing befreite sich die Elf vom Johannesplatz mittels Konter. Einen davon nutzte Ruchi zum vorentscheidenden 1:4. Danach war der Deckel drauf und man sah bis zum Schlusspfiff das gleiche Bild – Grün Weiß spielte sich Chance um Chance, mit zum Teil sehenswerten Kombinationsspiel, heraus. Einzig und allein die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. So hätte das Spiel bei konsequenter Chancenverwertung auf beiden Seiten gut und gerne 4:10 ausgehen können. nach dem Abpfiff der auf beiden Seiten sehr fairen Partie, konnten sich die Grün-Weißen über den gelungenen Saisonauftakt mit 6 Punkten aus den ersten drei Spielen freuen. Dennoch gilt es die Woche die Konzentration hoch zu halten, da am kommenden Sonntag der nächste Kracher bevorsteht – immerhin wird mit Marbach die ehemalige Mannschaft von Coach Haase am Johannesplatz zu Gast sein.