E-II | SV Alach vs. VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt

Was für eine grausame Partie!

Im Punktspiel gegen den SV Alach war am Wochenende alles dabei. Kuller Tore, Eigentore und vor allem viel Pech und Unglück. Aber so ist es nun einmal als jüngerer Jahrgang in der ersten Saison in der E-Jugend. Nun wo fangen wir an?

Es war am Sonntag morgen um 10:00 Uhr in Alach. Unsere Jungs mussten gegen den SV Alach antreten. In der ersten Minuten im Spiel deutete sich leider schon an wie der kommende Spielverlauf sein würde. Wir schafften es nicht unsere spielerischen Fähigkeiten zu zeigen und konnten folglich keinen Druck in Richtung des Gegners Tor entwickeln. Wir mussten dann allesamt zusehen wie der Ball an unserem Tormann vor über die Torlinie kullerte. Das kuriose war, das der Gastgeber selbst nicht wusste wie er das Tor erzielen konnte. Nach ca. 15 Minuten und noch zwei weiterer solcher Tore stand es dann leider bereits 3:0 für Alach.

Zu Halbzeit stellten die Trainer die Mannschaft um und die ersten 5-10 Minuten konnte die Mannschaft auch das gewünschte Umsetzen. Wir entwickelten Zug zum Tor aber an diesem Tag war einfach der Wurm drin und folglich machten wir auch noch schusselige Fehler und erzielten Eigentore und das sogar 3 Stück an der Zahl. Leider muss man sagen war das eine schöner als das andere und man konnte sich echt fragen wieso?

Man sollte dieses Spiel schnellstmöglich vergessen und erhobenen Kopfes auf das kommende Spiel gegen den TSV Kerspleben II schauen. Hier müssen unsere Jungs wieder eine andere Leistung zeigen. Ach ja das Ergebnis lautete am Ende 11:0 für Alach. Eine Schmach, die wir so nicht verdient haben aber wir konnten es nicht verhindern.

Heute spielten:

Leon – Max, Domenik, Erik – Eduard, Duy, Paul – Justin – Adrian und Jonas.

Kopf Hoch und auf zum nächsten Spiel!