C II | SpG Grün-Weiß Erfurt vs. SpG SV Empor Walschleben 6:2 (2:2)

Ersten Dreier eingefahren

 Bei schönstem Fußballwetter (Sonne, strahlend blauer Himmel) schickten sich unsere Jungs heute also an, den ersten Dreier auf dem Großfeld einzufahren. Es ging auch gleich gut los, als Niklas vom Anstoß weg mit feiner Einzelleistung die Führung gelang. In der Folge versuchten wir nachzulegen- hatten auch die eine oder andere verheißungsvolle Szene- das nächste Tor schoss allerdings der Gegner. Caro, bei ihr sieht man die gute fußballerische Ausbildung, die sie beim FFV genossen hat, aus 16m trocken flach unten links ins Eck- keine Chance für Marc. Unsere Jungs, davon unbeeindruckt, versuchten weiter auf das gegnerische Tor zu spielen. Außer einem Abseitstor wollte zunächst aber nichts Zählbares dabei herausspringen. Der Gegner half dann ein bisschen nach, als der Ball in der Abwehr vertändelt wurde und Jan mit viel Übersicht und einem Schlänzer ins rechte obere Eck die erneute Führung erzielte. Leider ließen wir dann kurz vor der Pause Caro erneut zu viel Platz und diesmal schlug es aus fast 30 Metern bei Marc im Kasten ein. Der Treffer fiel quasi aus heiterem Himmel und bescherte Walschleben zur Halbzeit ein schmeichelhaftes Unentschieden. In der Pause wurde von Steve zweimal getauscht: Kai und Theo raus, Arvid und Justin rein. Speziell Justin fand auch gleich ins Spiel und wurde eine Bereicherung für unser Offensivspiel. 5 Minuten nach der Pause brachte uns Amer dann mit einer tollen Einzelleistung wieder in Führung, als er die halbe Walschlebener Mannschaft umkurvte und am Ende den Ball auch noch im Tor unterbrachte. Das 4:2 kurz darauf, von Justin überlegt erzielt, nachdem er von Domi mustergültig eingesetzt wurde, war heute die Entscheidung im Spiel. Walschleben hatte nicht mehr die Kraft und den Willen, um noch einmal entscheidend zurückzuschlagen. Das 5:2 war dann wieder sehenswert, als Amer einen Ball aus knapp 20 Metern ins rechte obere Eck zirkelte. Den Schlusspunkt setzte kurz vor Schluss erneut Amer mit seinem 3.Treffer am heutigen Tag.

Fazit: Ein am Ende ungefährdeter Erfolg gegen in der 2.Halbzeit nachlassende Gäste. Spielerisch sah das bei unserer jungen Mannschaft über weite Strecken schon richtig gut aus. Marc ist im Tor eine echte Alternative, Justin im Feld eine Bereicherung, Domi war hinten heute der beste Mann, Amer im Mittelfeld gewohnt ballsicher und dribbelstark, Pascal vorn wie immer laufstark, leider von seinen Mitspielern manchmal vor dem Tor in aussichtsreicher Position übersehen. Nächsten Sonntag sind wir bei den Sportfreunden in Marbach zu Gast- Anstoß ist um 10 Uhr.

Wir spielten so: Marc Fuchs – Dominique Herbst, – Nick Schierschmidt – Shir Khan – David Flucke – Amer Sabani – der Lodz-Theo (Arvid Elter) – Niklas Kliem – Jan Tompa – Kai Reinhardt (Justin Eichhorn) – Pascal Herbst (MK)