C I | VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt vs. SV Empor Walschleben 8:0 (4:0)

In der ersten Pokalrunde empfing die C1 vom VfB die
Gäste aus Walschleben.

Nachdem wir in der Vorbereitung einiges probiert hatten, gingen wir heute mit einem 4-4-2 in die Partie. Die Jungs setzen die Vorgaben sehr gut um, trotzdem taten wir uns sehr schwer, den Ball im Gehäuse der Gäste unterzubringen. So dauerte es bis zur 19. Minute, ehe Paul Neuber mit einem schönen Kopfball das 1:0 erzielte. Damit war der Bann gebrochen und wir gingen in den kommenden 3 Minuten durch Thomas Gerwick mit 3:0 in Führung. Nun hatten wir das Spiel im Griff und verwalteten den Vorsprung, doch Thomas Gerwick wollte noch seinen Hattrick in der ersten Hälfte erzielen und so stand es 3 Minuten vor der Pause 4:0 für den Gastgeber.
In der zweiten Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, den Vorsprung auszubauen. 11 Minuten waren gespielt, als der für Gleb Glushkov gekommene Kevin Busch das 5:0 erzielte. Kevin kehrte nach einem Jahr bei RWE zu uns zurück und man merkte ihm an, das er dort vieles gelernt hatte, was uns in diesem Jahr auch viel helfen kann.
Die zweiten 35 Minuten nutzten wir auch, um nun einigen von der Bank die Möglichkeit gaben, Spielzeit zu bekommen.
In der 55. Minute nutzte Leon Viertel seine Schnelligkeit aus und traf zum 6:0. Vier Minuten später klingelte es erneut im Kasten der Gäste, Leon traf mit seinem zweiten Tor zum verdienten 7:0. Am Ende trafen die Gäste doch noch ins
Tor, allerdings ins eigene. Thomas und Leon setzten die Verteidigung unter Druck und im Gewühle prallte der Ball vom Abwehrspieler ins eigene Gehäuse.
Alles in allem war der Sieg verdient, auch in dieser Höhe. Trotzdem sollte nun keiner abheben und denken, das wir so einfach wie heute durch die Saison kommen werden.

Aufstellung: Pascal Orphal- Erik Keller, Philip Ehmann, Martin Ehmann, Jakob Garthoff- Pascal Schreck, Lukas Schädel, Paul Neuber, Lucas Brauner- Gleb Glushkov, Thomas Gerwick