C I | VfB Grün-Weiß Erfurt vs. SV Empor Erfurt C II 6:1 (3:1)

Spielbericht vom 17.04.2013 VfB Grün Weiss 1990-SV Empor Erfurt II 6:1 (3:1)

Zu unserem Nachholspiel des 10.Spieltages empfing unsere C-Mannschaft die zweite Mannschaft des SV Empor Erfurt. Hatten wir das Hinspiel noch mit 10:2 verloren, so siegten wir völlig verdient an diesem Mittwoch vor ca. 30 Zuschaueren mit 6:1.

Wir gingen von Anfang an konzentriert in diese Partie, bereits nach 5 Minuten nutzte Thomas Gerwik die Gelegenheit und schob zum 1:0 ein. 

Drei Minuten später nutzte Thomas seine Schnelligkeit und verwertete den weiten Abschlag unseres Torhüters Philip Ehmann zur 2:0 Führung.

Wir blieben weiterhin spielbestimmend und ließen dem Gegner kaum Möglichkeiten, sich vor unserem Tor zu bewegen. Nach schöner Vorarbeit über unsere rechte Seite, als Martin Ehmann sich durchsetzte und nach innen flankte, nutzte Leon Viertel seine Chance und traf zum 3:0.

Doch waren meine Spieler wohl nun selbst etwas überrascht, wie gut sie den Gegner im Griff hatten und ließen in der Folge an Genauigkeit etwas nach. So war es nicht verwunderlich, das die Partie eine gute Viertelstunde vor sich hin plätscherte. In der Defensive ließen wir etwas nach, standen nicht eng genug am Gegner und so traf Empor in der 30.Minute durch Leon Mengs zum Anschlusstreffer. Auch wenn dieser Treffer nicht sein musste, Philip Ehmann ließ den Ball unter sich durch rutschen. Das war aber auch der einzigste kleine Fehler unseres Torhüters, der ansonsten eine fehlerfreie Partie ablieferte.

Doch dieser Gegentreffer sollte der einzigste an diesem Mittwochabend bleiben. So ging es mit 3:1 in die Pause.

Nach Wiederanpfiff der zweiten 35 Minuten waren wir erneut von Beginn an bemüht, das Spiel wieder an uns zu reißen. Dies gelang Leon Viertel eindrucksvoll, indem er in der 38. Minute sich auf links durchsetzte und zum 4:1 traf.

3 Minuten später setzten wir den Deckel drauf. Erneut war es Leon, der sich halblinks an zwei Gegnern vorbei Richtung Tor bewegte und sich diese Gelegenheit nicht nehmen ließ. 5:1 in der 40. Minute.

Das war dann auch für Empor zuviel, die sich nun mit der Niederlage abgefunden hatten. Das hohe Tempo, was die Jungs vom VfB bis dahin gingen, merkte man ihnen auch im Laufe der zweiten Halbzeit an. Wir nutzten nun unsere Wechseloptionen, um einigen eine Pause zu gönnen.

Den Schlusspunkt setzte Thomas Gerwik sechs Minuten vor Ende des Spiels. Erneut setzte sich Leon auf links durch und passte zu Thomas, der sicher zum 6:1 traf. 

Als Fazit dieses Nachholspieles kann man sagen, das dieser Erfolg so nicht zu erwarten war. Sicherlich haben wir uns den letzten Wochen enorm gesteigert, doch diese Leistung überraschte selbst uns Trainer sehr positiv. Doch arbeiten müssen wir weiterhin an uns. Wir haben es noch nicht verstanden, beide Flügel zu nutzen und unsere Defensivarbeit muss noch kompakter werden. Trotzdem können wir auch auf dieses Spiel wieder aufbauen und uns weiter entwickeln.

Wir spielten mit folgender Aufstellung: Philip Ehmann; Nico Stark(Kai Reinhardt), Omeed Al-Saadi, Pascal Orphal, Valentin Busch(Fabian Helbig); Martin Ehmann, Gleb Glushkov(Eric Keller); Leon Viertel, Paul Neuber, Lucas Brauner(Pascal Schreck); Thomas Gerwik

Reservebank: Jan Tompa, Lukas Schädel

 

Schreibe einen Kommentar