B-Jugend SC Weimar 03 – VFB Grün-Weiß Erfurt = 1:2 (1:0)

Am Samstag den 2. September spielten wir beim SC Weimar 03. Spielbeginn war um 10.30 Uhr auf dem Sportplatz in Kromsdorf. Dort angekommen stellten wir erst mal fest, dass der Sportplatz sehr breit war. Von den Maßen ungefähr 105 Meter lang und 80 Meter breit.

 

Wir kamen sehr schwer in Partie, da wir doch sehr große Probleme mit der breite des Spielfeldes hatten. Der Gegner hingegen kam deutlich besser damit zurecht und so kam immer wieder sehr viel Arbeit auf unsere Defensive zu. Wir hingegen hatten die eine oder andere Kontermöglichkeit, wobei sich auch hier die Spielfeldmaße nachteilig bemerkbar machten und dadurch dann Umschaltspiel litt. Mitte der ersten ersten Halbzeit ging der Gastgeber dann auch verdient in Führung, wobei sie mal wieder über ihre schnellen Spieler auf der linken Seite bei uns durchgebrochen waren. Der Abschluss war dann ein Schuss in den Winkel, welcher für Erik unhaltbar war. Wir hatten durch Malik und Phillip auch die ein oder andere Möglichkeit, konnten diese aber nicht nutzen. So ging es mit dem Rückstand in die Pause.

Nach der Pause kamen wir mit etwas mehr Schwung aus der Kabine, allerdings mussten wir kurz nach der Pause einen herben Dämpfer hinnehmen, denn Justin bekam nach einem Zweikampf und nachhaken die Rote Karte. Wer nun aber dachte die Partie sei entschieden, der wurde eines besseren belehrt. Wir stellten nun auf mehreren Positionen um und intensivierten unsere Offensivbemühungen. Der Gegner hingegen schien die drei Punkte, nach dem Platzverweis für sich schon innerlich verbucht zu haben. Wir drückten nun aber richtig und kamen nach einem Freistoß von Max und Gestocher im Strafraum zum Ausgleich durch Lukas. Der Gegner zeigte sich von diesem Gegentor sehr geschockt. Wir erhöhten nun nochmals den Druck, ohne aber hinten aufzumachen. Fünf Minuten vor dem Ende erzielte Phillip per Kopf, nach einer Ecke von Markus den viel umjubelten Führungstreffer. Nun hieß es nochmal fünf Minuten verteidigen, ohne sich aber zu tief hinten rein drängen zulassen. Auch dieses schafften wir und so war der Jubel und die Erleichterung über den ersten Saisonsieg mit Abpfiff riesig.

 

Aufstellung: Erik, Max, Michael, Josh, Saba, Markus, Lukas, Arvid, Justin, Phillip, Malik, Leon.

 

Fazit: Ein verdienter Sieg, weil nach der Roten Karte eine Schippe draufgelegt wurde und wir auch angefangen haben Fußball zu spielen. Man könnte also fast soweit gehen und behaupten, dass wir ohne diesen Platzverweis das Spiel nicht gewonnen hätten, aber das bleibt natürlich nur reine Spekulation. Auf jeden Fall war es ein Sieg des absoluten Willens.