AH II | SG An der Lache II – VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt 0:1 (0:0)

Nach zuletzt durchwachsenen Leistungen mit unbefriedigenden Resultaten, sollte mit veränderter Taktik und einer besseren kämpferischen Einstellung das erste Erfolgserlebnis her.
Das Spiel begann ausgeglichen und ohne große Chancen auf beiden Seiten.
Die stark defensive Einstellung unseres Teams und ein sicherer Rückhalt durch unseren Neuzugang Valerie Natraze sicherte bis zur Halbzeit das verdiente 0:0.
Eine kurze Drangphase der Gastgeber nach der Pause überstand unsere 2.AH durch mannschaftliche Geschlossenheit und Konzentration.
Als sich 5 Minuten vor dem Ende der Partie alle auf ein torloses Remis eingestellt hatten, die Traumkombination des Spiels:
Schneller Konter über die linke Seite, Doppelpass zwischen Lars „Kicke“ Kirchner und Torsten Hölbing,
Letzterer mit überlegter Eingabe auf Andreas „H“ Händel, der keine Mühe hatte, aus ca. 5 Metern einzuschieben.
Dann war die Sensation perfekt: Der bisherige, punktlose Tabellenletzte siegt beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenzweiten.

Weiter so Jungs!!!